Homeoffice-Videowettbewerb „Stille finden“

Momentan wird viel darüber geschrieben, wie sich Überdruss und Langeweile zu Hause vermeiden lassen, vor allem im Zusammenhang mit dem Homeoffice. Die Vorschläge, die dazu gemacht werden, drehen sich meist um eine Steigerung der Stimulation. Wir möchten gerade auch das Gegenteil vorschlagen: die Umarmung der Stille als eine Möglichkeit, um Produktivität und Kreativität zu fördern, das Annehmen von Momenten, in denen nichts passiert.

Aus diesem Grunde laden wir Sie dazu ein, uns Ihre Aufnahmen der Stille einzusenden. Schicken Sie uns ein wohlüberlegtes Video, das praktisch nichts zeigt, aber alles sagt, zusammen mit einem Begleittext. Die besten drei Einsendungen gewinnen ein Homeoffice-Paket, die drei Nächstplatzierten ein UC01 USB-Desktop-Ladegerät* von Punkt. und ALLE Einsender erhalten einen 5% Rabattgutschein für unseren Onlineshop. Ausgewählte Videos werden auf unserer Website, Instagram und Twitter veröffentlicht.

Um den Ball ins Rollen zu bringen, haben wir sechs Videos in Auftrag gegeben, in denen die Filmemacher Aussichten aus ihrem Zuhause zeigen, auf denen so gut wie nichts passiert. Wenn man sich diese Filme anschaut (stellen Sie den Ton laut), dann ist das ein wenig so, als würde man eines dieser Bilder mit versteckten Motiven betrachten, die man nur sehen kann, wenn man aufhört hinzusehen...

Natürlich geht es hier nicht darum, den ganzen Tag Pixel zu betrachten. Homeoffice wird in Zukunft eine größere Rolle spielen als bisher − auch dann, wenn COVID 19 besiegt ist. Wir hoffen, dass dieses Projekt dazu beitragen kann, eine Inspirationsquelle zu erschließen, so dass das Arbeiten von zu Hause aus besser gelingt.


Wie kann ich teilnehmen?

Die Videos können entweder mit der Videokamera oder mit dem Handy aufgenommen werden. Für den Ton sind ausschließlich Umgebungsgeräusche zulässig (z. B. Hund bellt, Blätter rascheln, Vogelgesang, eine Krankenwagensirene, Musik vom Balkon einer anderen Person, Schritte usw.). Die Dateien müssen im .mp4- oder .mov-Format, 1920 x 1080 px, im Querformat und etwa drei Minuten lang sein. Natürliches Licht ist wahrscheinlich wirksamer, aber Sie haben die Wahl. Machen Sie sich Gedanken über die Komposition, Farben usw.. Schaffen Sie ein Meisterwerk!

Der Begleittext kann bis zu 500 Zeichen lang sein (inkl. Leerzeichen).
Letztes Datum für die Teilnahme: 1. Juni 2020.

Mehr über die Homeoffice-Pakete von Punkt. erfahren Sie hier.

*ES01 und UC01 sind aufgrund von regulatorischen Bestimmungen in den USA nicht erhältlich. Alternativpreise: AC01 mal zwei oder ein AC01-Wecker.

Weiterführende Lektüre:
Wikipedia: "Boredom"
The BBC: "Psychology: Why boredom is bad... and good for you"
Bored and Brilliant, by Manoush Zomorodi

Geschichte vor meinem Fenster mit Punkt.

Geschichte vor meinem Fenster

Jonathan Margolis, Financial Times journalist

Charles Dickens hat hier gewohnt und vielleicht genau hier, wo ich jetzt sitze, angefangen, Nicholas Nickleby zu schreiben.
Schöne Unvollkommenheiten mit Punkt.

Schöne Unvollkommenheiten

Alessandro Albert, portrait photographer

At certain times of day the sunlight shines on the worn and paint peeled walls revealing their imperfections.
Urbane Erde mit Punkt.

Urbane Erde

John Tree, industrial designer

Ich habe ein paar Sachen gepflanzt, aber ich pflege sie dadurch, dass ich selektiv Dinge entferne, die ich nicht mag.
Homeoffice im Gartenhaus mit Punkt.

Homeoffice im Gartenhaus

Sam Walton, creative director

Seit dem Lockdown arbeite ich wieder in meinem Gartenhaus, von wo aus ich schon 2013 mit Hole & Corner angefangen hatte.
Vögel und anderes mit Punkt.

Vögel und anderes

Marcia Caines, head of communications at Punkt.

Schon das Aufschauen über den Bildschirm hinaus erweitert mir die Sicht und ist Balsam für meine Augen.
Der Baum des Lebens mit Punkt.

Der Baum des Lebens

Philip Syse, tech support at Punkt.

Before lockdown I barely noticed the huge tree outside my window. I now drink coffee and watch the life that rotates within and around it during work breaks.
Abonnieren Sie die Punkt. Post