Homeoffice-Videowettbewerb „Stille finden“: Die Gewinner!

Momentan wird viel darüber geschrieben, wie sich Überdruss und Langeweile zu Hause vermeiden lassen, vor allem im Zusammenhang mit dem Homeoffice. Die Vorschläge, die dazu gemacht werden, drehen sich meist um eine Steigerung der Stimulation. Wir wollten gerade auch das Gegenteil vorschlagen: die Umarmung der Stille als eine Möglichkeit, um Produktivität und Kreativität zu fördern. Das Annehmen von Momenten, in denen nichts passiert.

Der Homeoffice-Videowettbewerb „Stille finden“ war eine Einladung, uns Ihre Aufnahmen der Stille einzusenden: wohlüberlegte Videos, die „praktisch nichts zeigen, aber alles sagen“. Für unsere Lieblingsvideos waren Produkte von Punkt. als Preis ausgeschrieben.

Der Wettbewerb war mit 70 Beiträgen aus 22 Ländern – von Wales bis Vietnam, von Panama bis Finnland – ein voller Erfolg.

Und hier sind die Siegervideos! Warten Sie, bis Sie in der richtigen Stimmung sind, drehen Sie den Ton laut auf und schauen Sie...

Die Gewinner

xxx

Tokyo, Japan

Sumire Sakuma

Bleibt die Aussicht aus meinem Fenster gleich oder ist sie anders als gestern?
xxx

Venice CA, USA

Glenn Webb

Ohne Langeweile zu leben tut unserer individuellen Entwicklung nicht gut.
xxx

Tokyo, Japan

Ry Van Veluwen

Das ist der Blick aus meiner Wohnung, mit Blick auf den Bahnhof Shibuya und einer Ahnung von der berühmten Shibuya Scramble in der Ferne.

Runners up

xxx

Waterloo, Canada

Matt Borland

Die Zeit, die ich während der Pandemie zu Hause verbringe, ist bittersüß.
xxx

St Fagans, Wales

Nick Russill

Ein früher Wecker weckt mich abrupt. Ich hab ja ein Meeting.
xxx

Milan, Italy

Stefano Mirti

Von meinem Schlafzimmer aus sehe ich Gleise im grünen Gras hinter einer Mauer verschwinden.

Punkt. und seine Freunde in Lockdown

Geschichte vor meinem Fenster mit Punkt.

Geschichte vor meinem Fenster

Jonathan Margolis, Financial Times journalist

Charles Dickens hat hier gewohnt und vielleicht genau hier, wo ich jetzt sitze, angefangen, Nicholas Nickleby zu schreiben.
Schöne Unvollkommenheiten mit Punkt.

Schöne Unvollkommenheiten

Alessandro Albert, portrait photographer

At certain times of day the sunlight shines on the worn and paint peeled walls revealing their imperfections.
Urbane Erde mit Punkt.

Urbane Erde

John Tree, industrial designer

Ich habe ein paar Sachen gepflanzt, aber ich pflege sie dadurch, dass ich selektiv Dinge entferne, die ich nicht mag.
Homeoffice im Gartenhaus mit Punkt.

Homeoffice im Gartenhaus

Sam Walton, creative director

Seit dem Lockdown arbeite ich wieder in meinem Gartenhaus, von wo aus ich schon 2013 mit Hole & Corner angefangen hatte.
Vögel und anderes mit Punkt.

Vögel und anderes

Marcia Caines, head of communications at Punkt.

Schon das Aufschauen über den Bildschirm hinaus erweitert mir die Sicht und ist Balsam für meine Augen.
Der Baum des Lebens mit Punkt.

Der Baum des Lebens

Philip Syse, tech support at Punkt.

Before lockdown I barely noticed the huge tree outside my window. I now drink coffee and watch the life that rotates within and around it during work breaks.
Abonnieren Sie die Punkt. Post