Punkt. Digital Detox Challenges

Punkt ist ein relativ kleines, dynamisches und unabhängiges Unternehmen, das gern enge Beziehungen mit seinen Kunden, aber ebenso auch mit Einzelpersonen und Organisationen in der Designwelt pflegen will. Deshalb führen wir regelmäßig ‘Punkt Challenges’ durch. These include design challenges that form part of postgraduate design courses, and digital detox challenges where people can test their ability to live without their smartphone, even for just a short period of time.

Dazu gehören Design-Challenges, die Teil von Aufbaustudiengängen im Bereich Design sind sowie Digital-Detox-Challenges, bei denen Menschen ihre Fähigkeit testen können, ohne ihr Smartphone zu leben, und sei es nur für eine kurze Zeit.

Unsere Digital-Detox-Challenges laufen seit dem Sommer 2016. Smartphone-Sucht wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel diskutiert, aber in der Zwischenzeit ist das Interesse an diesem Thema stark gestiegen. Teilnehmerberichte sind ein zentrales Element der Detox-Challenges. Durch die Challenges und die Veröffentlichung dieser Berichte wollen wir die Diskussion über die Beziehung Menschen-Technologie in den Blickpunt rücken – sowohl in Bezug auf Tech-Sucht als auch auf die Bedeutung von Qualitätsdesign in der realen, nicht-virtuellen Welt.

"Dies ist ein intelligentes Dumphone. Die zugrunde liegende Prämisse ist tatsächlich wahr: Es beseitigt Ablenkungen und erhöht den Fokus. Noch wichtiger ist jedoch, dass diese Maschine menschliche Interaktion fördert. Nicht nur Telefongespräche, sondern echte Mensch-zu-Mensch-Kontakt."

Rene Chun, WIRED

Die dritte Herausforderung, Winter-Frühling 2018

Vor zehn Jahren waren Smartphones noch sehr ungewöhnlich. Nun ist ein Leben außerhalb der Smartphonewelt sehr ungewöhnlich. Vor zehn Jahren hatten die meisten Menschen Mobiltelefone, aber sie haben normalerweise nur auf sich aufmerksam gemacht, wenn ein anderer Mensch uns anrufen oder einen Text schicken wollte. Heute ist das Leben der meisten Menschen so viel automatisierter: Die neue Normalität besteht darin, innerhalb eines unaufhörlichen Ansturms von Status-Updates, Push-Benachrichtigungen und anderem mehr hin- und herzuhasten.

Aufbauend auf den beiden Punkt. Digital Detox Herausforderungen in den Jahren 2016 und 2017 wird die dritte Herausforderung bis 2018 fortgeführt. Im Januar erhielten wir wirklich viele Anfragen zur Teilnahme; die Anwendungen sind derzeit geschlossen, aber schauen Sie hier direkt oder in den sozialen Medien, um zu wissen, wann sie wieder geöffnet werden.


Und lesen Sie die Berichte der aktuellen Teilnehmer!


Abonnieren Sie die Punkt. Post