Loading...
For a full experience
rotate your device

Cloudmoney – Cash, Karte oder Krypto: Warum die Abschaffung des Bargelds unsere Freiheit gefährdet

 Brett Scotts Cloudmoney wirft einen detaillierten Blick auf die Verfechter und Nutznießer des „Krieges gegen das Bargeld“ und auf unseren Marsch in ein Leben, in dem nichts mehr physisch ist.
 
Cloudmoney beschreibt den „Krieg gegen das Bargeld“, der von Finanzinstituten seit mindestens drei Jahrzehnten geführt wird. Physisches Geld, unsere „harten“ Münzen und Banknoten, sind mit Kriminalität und Steuerhinterziehung in Verbindung gebracht und damit nach und nach bewusst an den Rand gedrängt worden. Dieser Prozess hat sich während der Pandemie zynischerweise beschleunigt, weil man den Fokus auf das vernachlässigbare Risiko einer Krankheitsübertragung durch Bargeld legte – ganz im Gegensatz zu Kartenterminals...
 
Darüber hinaus wird in dem Buch erläutert, warum Überwachungskapitalisten Bargeld ebenso ablehnen wie Transhumanisten: Die einen wegen des Marktwerts der Erkenntnisse, die computergestützte Zahlungen über das menschliche Verhalten liefern, die anderen wegen der Chance, die sich uns damit bietet, uns vom Menschsein zu befreien. 

Verlagsinformation

Viele von uns setzen heute nur noch selten Bargeld ein, und nie war der unternehmerische Zugriff auf unser Leben durch Karten und Apps größer. Doch bei all dem, was uns als natürlich und alternativlos verkauft wird, sind in Wirklichkeit mächtige Interessen im Spiel: Der große Kampf unserer Zeit geht um das Eigentum an den digitalen Fußabdrücken, aus denen sich unser Leben zusammensetzt.

Wer profitiert von einer bargeldlosen Gesellschaft, wer wird zurückgelassen? Bedeutet das Ende des Bargeldes auch das Ende echter Privatsphäre? Und ist die bargeldlose Zukunft näher, als wir denken? 

Cloudmoney erzählt aufschlussreich über die Verschmelzung von Big Finance und Technologie, die erfordert, dass physisches Bargeld durch digitales Geld oder „Cloudmoney“ abgelöst wird. Brett Scott schaut tief unter die Oberfläche des globalen Finanzsystems und enttarnt die Infrastruktur einer alteingesessenen Lobby, die einen verdeckten Krieg gegen das Bargeld führt, während Banken und Technologieunternehmen unter dem Banner des Fortschritts für eine bargeldlose Gesellschaft werben.

Von den Marketingstrategien gegen das Bargeld über den Einsatz von Corona als Waffe, um Fintech-Plattformen voranzubringen, bis hin zu Kryptowährungsrebellen und Randgruppen, die sich dagegen zur Wehr setzen, führt uns Cloudmoney an die Frontlinien eines Krieges um unsere Geldbörsen, bei dem es auch um unsere Freiheit geht. 

Website des Verlags

Rezensionen

„ Ein brillantes, faszinierendes und absolut zugängliches Buch... Wenn Sie verstehen wollen, was Geld ist – und was daraus zu werden droht –, fangen Sie genau hier an. “ - Kate Raworth, Autorin von Doughnut Economics

„ Ein wunderbar revolutionärer Text. “Yanis Varoufakis

„ ...Scott beschreibt die Vorzüge von Bargeld – beispielsweise seine haptischen Eigenschaften und die Tatsache, dass damit keine Daten erfasst werden – und prophezeit eine bargeldlose Zukunft, in der Regierungen und die Fintech-Branche Transaktionen überwachen und Gebühren einfordern... “ Cloudmoney: Cash, Cards, Crypto and the War for our Wallets, publisherweekly.com

Link zur deutschen Ausgabe


Weitere Bücher anzeigen

Abonnieren Sie die Punkt. Post