FAQ

Verwenden Sie 2 „AAA“ Ni-MH-Akkus für das Mobilteil. Stellen Sie sicher, dass die Akkus richtig eingesetzt sind. Durch falsches Einsetzen der Akkus kann das Produkt beschädigt werden.

Klicken Sie hier, um die Bedienungsanleitung herunterzuladen.

Die Seriennummer des Produkts finden Sie unten an der Basisstation, im hinteren Deckel des Mobilteils sowie auf der Außenhülle der Originalverpackung.

Wischen Sie die Basisstation und das Mobilteil mit einem feuchten Tuch oder einem Antistatik-Tuch ab. Verwenden Sie dabei keine Lösungs- oder Reinigungsmittel. Verwenden Sie niemals ein trockenes Tuch, da dadurch statische Aufladungen entstehen können.

Bei Kontakt mit Flüssigkeiten:
Schalten Sie das Mobilteil aus und entnehmen die Akkus umgehend.

  1. Lassen Sie die Flüssigkeit aus dem Mobilteil auslaufen.
  2. Tupfen Sie alle Teile trocken und legen Sie das Mobilteil bei offenem Batteriefach mit der Tastatur nach unten mindestens 72 Stunden an einen trockenen, warmen Ort (nicht in die Mikrowelle, den Backofen oder ein anderes elektrisches Gerät).
  3. Warten Sie, bis das Telefon vollständig trocken ist, bevor Sie es wieder einschalten. Im Idealfall ist es unbeschädigt das muss aber nicht der Fall sein.
  4. In das Produkt eindringende Flüssigkeiten können zu Oxidationsschäden führen. Flüssigkeitsschäden sind durch die Garantie nicht abgedeckt.

Nein. Ein zusätzliches DP01-Hauptgerät in einer Farbe Ihrer Wahl kann jedoch ebenfalls als Zusatzgerät verwendet und mit einem anderen Hauptgerät gekoppelt werden.

Ja. Ein zusätzliches DP01-Hauptgerät in einer Farbe Ihrer Wahl kann jedoch ebenfalls als Zusatzgerät verwendet und mit einem anderen Hauptgerät gekoppelt werden.

Ja, dafür ist allerdings die Aktivierung eines Anruferkennungsdienstes für Ihren Telefonanschluss bei Ihrem lokalen Telefonanbieter erforderlich.

Bitte folgen Sie den Anweisungen für das DP01 (Seite 21) und den Anweisungen für Ihre DECT-Basisstation.

Hinweis: Das DP01 entspricht dem DECT-Standard und dessen GAP-Profil für Kompatibilität (dieses Profil wird von der US-Version nicht unterstützt). Bitte beachten Sie, dass GAP nur eingeschränkte Funktionen unterstützt, d.h. Aufbau, Halten und Beendigung von Gesprächen. Einige DECT-Basisstationen verfügen über eigene Funktionen, wie z. B. Energiesparmodus, die den Anmeldeprozess oder die Verwendung des DP01-Mobilteils beeinträchtigen können. Zur Einstellung beachten Sie bitte die Anweisungen Ihres DECT-Gerätes.

Schließen Sie die Telefonleitung an den analogen Telefonanschluss des Routers an.

Folgen Sie den DP01-Anweisungen für „Rücksetzung auf Voreinstellung“. Hinweis: Flash-Zeit und Wahlverfahren werden automatisch auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, so dass Sie diese Einstellungen entsprechend wieder anpassen müssen.

Sie können 100 Kontakte mit jeweils bis zu 3 Nummern speichern.

Der Höchstwert liegt gemäß DECT-Standards für EU/NL/UK-Versionen bei 250 mW und für die US-Version bei 100 mW.

Englisch (EU), Englisch (USA), Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch.

Die DP01-Basisstation kann an der Wand montiert werden. Folgen Sie den Anweisungen in der Bedienungsanleitung (pdf-Datei hier herunterladen).

Das DP01 verfügt über einen visuellen Anrufbeantworter, der die aufgezeichneten Nachrichten nach Datum und Uhrzeit sortiert. Die Speicherkapazität für aufgezeichnete Sprachnachrichten beträgt ca. 15 Minuten. Die Nachrichten werden in der DP01-Basisstation gespeichert und sind von jedem gekoppelten DP01-Mobilteil aus abrufbar.

Bis zu 100 Stunden im Standby und bis zu 10 Stunden bei Telefonie.

Hinweis: Die Ladezeit und Laufleistung der Akkus ist abhängig von der Telefonnutzung und verringert sich mit der Zeit.

Laden Sie die Akkus des Mobilteils vor der erstmaligen Nutzung des Telefons 16 Stunden auf, ohne Anrufe zu tätigen oder zu empfangen. Danach liegt die Ladezeit der Akkus bei ca. 8 Stunden.

Bis zu 40 m in Innenräumen, bis zu 200 m im Freien. Reichweite und Empfang des DP01 können in verschiedenen Umgebungen unterschiedlich sein. Für eine optimale Leistung des Mobilteils und zur Vermeidung von Interferenzen stellen Sie die Basisstation nicht in die Nähe großer Metallobjekte und elektronischer Produkte. DECT-Leistungen sind hier nur als Referenzwerte angegeben und werden nicht garantiert.

Abonnieren Sie die Punkt. Post