Gönnen Sie sich eine Medienpause – und werden Sie bewusster

Gönnen Sie sich eine Medienpause – und werden Sie bewusster

Technologie ist eine wunderbare Sache. Ihr haben wir zu verdanken, dass das letzte Jahr einigermaßen weiterlaufen konnte. Gleichzeitig wurde jedoch auch deutlich, wie wichtig es ist, eine gesunde Balance für die elektronischen Medien in unserem Leben zu finden. Nachdem wir jetzt ein Jahr lang intensiver denn je mit und durch Bildschirme leben, was fällt uns da auf...

Vielleicht die 38% unter uns, die von Augenproblemen, Kopfschmerzen und Migräne aufgrund der pandemiebedingten Bildschirmzeit berichten? (1) 

Oder der weltweite Anstieg der Treibhausgase, verursacht durch die Nutzung von Smartphones, die mittlerweile schon so viele Emissionen verursachen wie die Flugindustrie? (2)

The Punkt. Global Pause Study - Methods of reducing carbon footprint.

Vielleicht hat das ständige Scrollen durch Negativschlagzeilen schädliche Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit? Könnte es auch sein, dass es so langsam nervt, wenn sogenannte „Influencer“ mit ihrem pandemischen Urlaubs-Lifestyle in Horden auf unseren Smartphones aufpoppen, während der Rest von uns versucht, den Ball für das Allgemeinwohl kollektiv flach zu halten?

Oder sind wir durch Änderungen in den AGB von Tech-Riesen dazu gezwungen, über Datenschutz und unsere digitale Privatsphäre nachzudenken?

Der Moment, um mehr Balance in unser von Medien und Technik bestimmtes Leben zu bringen, war nie besser. Warum also nicht auf unsinnige und unrealistische Vorsätze verzichten und stattdessen bewusst ein paar bessere, gesündere Vorsätze durchziehen? 

The Punkt. Global Pause Study - Humans and Technology during the pandemic.

Über unsere globale Studie haben wir bereits geschrieben. Sie hat gezeigt, wie sich der Medienkonsum auf unsere Fähigkeit auswirkt, Ziele zu erreichen. Jetzt, wo wir uns mit neuem Optimismus für die noch vor uns liegenden schwierigen Zeiten unerschrocken in das Jahr 2021 wagen, kann es uns helfen, ein paar Lehren aus dem letzten Jahr zu ziehen und digitalen Minimalismus in unser Leben einziehen zu lassen. Damit wir besser gerüstet sind, um unsere persönlichen Vorsätze auch wirklich umzusetzen und unser Leben insgesamt gesünder zu gestalten. 

  1. YouGov for Fight for Sight
  2. Why your internet habits are not as clean as you think

Mehr Infos

Abonnieren Sie die Punkt. Post